Pokemon Show
  Schwarz und Weiß
 
"

Am 09.04.2010 wurden die ersten Spiele der 5. Generation in Japan erstmalig für Nintendo DS angekündigt. Diese tragen die Namen "Black & White" (der offizielle deutsche Name wurde am 28.05.2010 als Schwarze und Weiße Edition bestätigt). Die neuen Editionen erscheinen für Nintendo DS, wobei einige Funktionen nur mit einem Nintendo DSi oder 3DS nutzbar sein werden. Bedingt durch den seit dem Nintendo DSi verwendeten Regionalcode werden die neuen Editionen auf dem DSi und 3DS nur innerhalb der regulären Region spielbar sein (auf dem Nintendo DS laufen die Spiele unabhängig von der Region, allerdings ohne den speziellen DSi/3DS-Funktionen).

Die ersten neu enthüllten Pokémon der 5. Generation waren Zorua und Zoroark, die im 13. Pokémon Kinofilm "Phantom Champion Zoroark" die Hauptrolle spielen. In Japan gab es zu diesem Kinofilm gleich zwei Bonus-Verteilungen von einem Celebi sowie einem von drei legendären Shiny-Pokémon (Entei, Suicune oder Raikou), die in den Editionen Schwarz/Weiß ein Zorua bzw. Zoroark freischalten können. In Europa wird diese Verteilung eventuell bei einer Pokémon Tour oder per WiFi-Download stattfinden. Dies ist aktuell noch nicht bekannt.

Pokémon Schwarz/Weiß spielen in der neuen Region Isshu, die sehr weit von den bisherigen Editionen und Regionen entfernt ist. Dies hat gleich mehrere Auswirkungen. Zum einen wird es innerhalb der Hauptgeschichte erstmalig nur neue Pokémon geben. Zum anderen wird das Übertragen von alten Pokémon der 4. Generation (Diamant, Perl, Platin, HeartGold, SoulSilver) nur einseitig möglich sein. Somit wird mit den neuen Editionen also in gewisser Hinsicht ein Neustart vollzogen, der auch in die Pokémon TV-Serie hineinreicht, wo diese Veränderungen in der 14. Staffel greifen.

Eine der auffälligsten Änderungen in den neuen Editionen ist die neue grafische Darstellung der Landschaften und Gebiete im Spiel. Hier wird deutlich mehr auf 3D-Effekte gesetzt, wie sie zuletzt auch z.B. beim Oliviana City Leuchtturm in HeartGold und SoulSilver zu sehen waren. Anders als in HeartGold und SoulSilver wird dem Spieler jedoch kein Pokémon mehr folgen. Stattdessen gibt es zahlreiche Neuerungen im regulären Gameplay wie z.B. 3 vs. 3-Kämpfe oder umfangreiche Multiplayerfunktionen.

Dieser Absatz ist noch nicht 100% bestätigt, aber sehr wahrscheinlich korrekt: Die neuen Editionen werden insgesamt 156 neue Pokémon enthalten, von denen drei nur per WiFi-Download bei speziellen Aktionen oder Touren erhältlich sein werden. 12 der 156 Pokémon werden als "Legendär" bezeichnet und weisen teilweise komplett neue Pokétyp-Kombinationen auf. Ebenfalls einmalig ist, dass es keine Entwicklungen von bisherigen Pokémon gibt (also auch keine neuen Evoli-Entwicklungen!).

Im Folgenden findet ihr eine sortierte Übersicht der neuen Funktionen, Neuheiten und interessanten Details zu den neuen Editionen. Viel Spaß beim Durchschauen:
 

Nach einem Update der offiziellen japanischen Pokémon-Webseite am 08.05.2009 ist offiziell bestätigt, dass es eine Neuauflage von Pokémon Gold und Silber geben wird. Zuvor gab es seit dem Erscheinen von Pokémon Feuerrot und Blattgrün diverse Spekulationen und Gerüchte. Aus bisherigen Veröffentlichungen wie z.B. der japanischen TV-Sendung "Pokémon Sunday" oder dem japanischen Anime-Magazin CoroCoro konnte man bereits folgende Neuerungen erfahren:
 

  • Ein übersetztes Entwickler-Interview erklärt die Hintergründe zur Entstehung der Starter-Pokémon der 5. Generation...
  • Pokémon Schwarze und Weiße Edition erscheinen in Deutschland und Europa im Frühjahr 2011.
  • Pokémon Black und White Edition erscheinen in den USA im Frühjahr 2011.
  • Pokémon Black und White Edition erscheinen in Japan am 18.09.2010.
  • Es wird 156 neue Pokémon geben, so dass es insgesmt 649 Pokémon gibt. Diese stellen wir euch in unserem Mini-Pokédex mit Details zu Basis-Statuswerten, Entwicklungen, Spezialfähigkeiten und mehr vor sowie als Bilder-Dex.
  • 12 der 156 neuen Pokémon sind als "Legendär" klassifiziert.
  • Nicht 100% bestätigt: 3 der 156 neuen Pokémon werden Ereignis-Pokémon sein (Pokémon Tour, WiFi-Download usw.). Mindestens eines davon (Meloia) besitzt dabei alternative Formen wie z.B. auch Shaymin oder Giratina.
  • Es gibt keine Entwicklungen zu bisher bekannten Pokémon der Generation 1 bis 4.
  • Die neue Region im Spiel heißt Isshu und ist sehr weit weg von allen bisherigen Regionen.
  • Die größte Stadt von Isshu heißt Hiun City. Diese Stadt basiert auf der US-Stadt New York. So ist die hier zu findende Brücke "Sky Arrow Bridge" (übersetzbar als "Himmelspfeilbrücke") von der Brooklyn-Brücke inspiriert worden.
  • Das Spiel startet in dem Ort "Konokota Town"
  • Die Arenaleiter und Top4 von Isshu stellen wir euch in einem eigenen Spezial vor!<
  • Der Professor in Schwarz/Weiß wird erstmalig weiblich sein und Professor Araragi heißen. Sie besitzt ein Chiramii.
  • Im Rahmen der Hauptgeschichte tauchen nur neue Pokémon auf.
  • Ein Tausch von Pokémon mit Spielen der 4. Generation (z.B. Diamant/Perl) ist nur zu Schwarz/Weiß möglich und nicht zurück. Um Pokémon aus Spielen der 4. Generation (Diamant, Perl, Platin, HeartGold, SoulSilver) zu übertragen, muss der Spieler nach Hiun City und einem Charakter dort die folgenden Worte sagen: "Everyone Happy Easy Communication.". Dies aktiviert die Transfer Machine im Hauptmenü. Danach kann man mit Hilfe des "DS Download Play" eine Verbindung mit den Editionen der 4. Generation aufnehmen. Dafür ist zwingend ein zweiter DS oder DSi oder 3DS notwendig! Nach der Auswahl der Pokémon spielt man das PokeShifter Minispiel um die Pokemon zu fangen, bevor sie dann dauerhaft in Schwarz/Weiß sind. Eine Rücktauschmöglichkeit ist nach wie vor nicht bekannt. Man kann die Pokemon also nicht mehr zurücktauschen!
  • Das freche Team wird diesmal Team Plasma heißen und einer der Vorsitzenden Geechisu. Erstmalig trifft man ihn in der zweiten Stadt namens "Garaku Town".
  • Das Hauptmenü von Schwarz/Weiß enthält die Menüpunkte Continue (Fortsetzen), Mystery Gift (Geheimgeschehen), Battle Tournament (Kampf mit Freunden), Game Sync (für die Dream World), Wi Fi Einstellungen, Mic Test (Mikrofontest), and Transfer Machine (Übertragen von Pokémon aus anderen Editionen).
  • Wie gewohnt, wird es nicht möglich sein in einer Edition alle Pokémon zu erhalten.
  • Erstmalig gibt es in Schwarz/Weiß Gebiete/Orte, die nur in einer Edition enthalten sind! Dabei handelt es sich um Black City ("Schwarze Stadt") und White Forest ("Weißer Wald"). In diesen speziellen Orten ist auch jeweils ein spezielles Pokémon zu finden, welches es nur in einer der Editionen gibt.
  • Schwarz und Weiß setzt deutlich mehr auf 3D-Effekte bei der grafischen Darstellung. Hochhäuser und Städte wirken mit ihren großen Häuser gigantisch, während die Spielfigur sie passiert. Das in HeartGold/SoulSilver hinterherlaufende Pokémon ist vermutlich wegen dieser grafischen Pracht nicht mehr umsetzbar gewesen und dadurch rausgefallen.
  • Tauscht man die in Japan beim 13. Kinofilm erhältlichen Shiny Entei, Raikou oder Suicune auf die neuen Editionen, wird ein Ereignis aktiviert, bei dem man im "Lost Forest" (Verlorener Wald) ein Level 25 Zoroark fangen kann. Ein ebenfalls beim 13. Kinofilm erhältliches Celebi aktiviert die Möglichkeit ein Zorua im Spiel in Hiun City zu fangen. Das Ereignis-Zoroa wird auf Level 10 erhältlich sein und die Attacken Kratzer, Silberblick, Verfolgung, und Trugträne beherrschen.
  • Der Spielercharakter wird zwei Freunde haben, die als Rivalen fungieren. Dies ist zum einen Beru (weiblich) sowie Cheren (männlich). Ferner gibt es mit dem Charakter N (besitzt ein Choroneko) einen weiteren "Rivalen", der mit Team Plasma zusammenarbeitet.
  • Beim ersten Kontakt mit "Team Plasma" hält dieses eine Rede zur Befreiung der Pokémon in "Karakusa Town" um diese letztlich zu stehen.
  • Es gibt neben dem gewohnten hohen Gras eine zweite Art Gras, in der es auch zu Doppelkämpfen mit wilden Pokémon kommen kann!
  • Die wilden Pokémon auf den Routen ändern sich je nach Jahreszeit! Zwei Pokémon entwickeln sich sogar nur im Sommer weiter!
  • Der Spielercharakter ändert seine Kleidung entsprechend der Jahreszeit und hat generell mehr Animationen. So springt er auch beim Surfen etwas herum.
  • Professor Araragi hat einen Freund namens Makomo, der dem Spieler ein Munna ausleihen kann, damit die Dream World (Traumwelt) betreten werden kann, die ein neues Spielfeature ist.
  • TM verschwinden nach dem Einsatz nicht, sondern sind, wie VM mehrfach einsetzbar!
  • Bei den VM sind unter anderem Zerschneider, Fliegen, Surfer, Stärke, Kaskade und Taucher.
  • Am Geburtstag (Datum wird am Nintendo DS eingestellt) wird der Spieler in der Musical-Halle einen Geburtstagskuchen als Accessoire und in allen Pokémon Centern Glückwünsche erhalten.
  • Witziges Detail: In der japanischen Version gibt es einen NPC, der dem Spieler in Deutsch sagt: "Damit ist die nächste Stadt auch ganz ohne Orden zum Greifen nah!" - welche Sprache dieser NPC wohl in der Deutschen Version nutzen wird?
  • Zu Spielbeginn stehen dem Spieler 8 PC-Boxen zum Lagern von Pokémon zur Verfügung. Diese werden im Laufe des Spieles (vermutlich nach Erhalt des Nationalen Pokedex) auf 24 Boxen erweitert. Damit können bis zu 720 Pokemon in den Boxen gelagert werden!
  • Die Trainerkarte des Spieler wird ein Wesen für den Spieler aufführen. Was für eine Funktion dies hat ist noch unklar.
  • Den Meisterball erhält man von Professor Araragi nach der 8. Arena.
  • Das Fahrrad gibt es in Raimon City.
  • Nach den Top4 wird Champion Cynthia erscheinen und den Spieler zu einem Kampf herausfordern. Dabei tritt sie mit Kryppuk (75), Milotic (75), Garchomp (77), Lucario (75), Wargle (75), und Shibirudon (75) an. Cynthia ist offenbar nur im Frühjahr und Sommer auffindbar, dann aber beliebig oft.
  • Die "Seabed Ruins" sind nur mit Hilfe der VM Taucher erreichbar. Dort gibt es eine neue Art der Icognito-Schriftzeichen.
  • Wenn man in Japan die "TCG Journey Partner promo collection" (Sammelkartenspielpackung) kauft, findet man darin einen Code, mit dem man in den neuen Editionen, der den Download von Chelast, Plinfa oder Panflam erlaubt! Die Fähigkeiten der Pokémon sollen dabei anders sein als in den alten Editionen.
  • LeBelle (Investigator Looker) tritt im Spiel auf!
  • Der Pokérus ist auch in den neuen Editionen vorhanden
  • Vorweg die Info, dass Schwarz/Weiß ein Nintendo DS-Spiel ist und auf allen Nintendo DS und DS Lite weltweit lauffähig ist. Durch den Regionalcode bei DSi / DSi XL / 3DS sind Schwarz/Weiß als Importspiele jedoch nicht auf europäischen oder amerikanischen DSi / DSi XL / 3DS spielbar. Wer sich die Spiele importiert, muss diese auf einem japanischen Handheld spielen oder zum alten DS / DS Lite zurückgreifen, der noch keinen Regionalcode kennt. Auf dem DS werden einige wenige DSi / DSi XL / 3DS-Funktionen nicht einsetzbar sein.
  • Für Nintendo DSi und 3DS-Besitzer wird es eine neue Funktion namens "Live-Caster" geben. Diese erlaubt einen Videochat zwischen Freunden. Über drahtlose DS-Übertragung für bis zu 4-Spieler und für Wi-Fi bis zu 2-Spieler. Ein ähnliches Feature ist auch für den 3DS geplant. Dieses nennt sich "Pass-By-Modus". Wenn man an Spielern vorbeigeht, die ebenfalls online sind, schlägt der C-Gear Alarm und man kann sich mit ihnen verbinden.
 
  • Die Dream World (Traumwelt) ist ein Gebiet, welches nur durch Träume erreicht werden kann. Dafür ist ein Munna notwendig, welches der Spieler vom Charakter Makomo (Freundin der Professorin) ausleihen kann. Die Dream World kann dann auch über das Hauptmenü aufgerufen und mit mehreren Spielern gemeinsam gespielt werden.
  • In der Dream World gibt es zahlreiche Minispiele, die man mit anderen Spielern gemeinsam spielen kann.
  • Ein Tausch von Gegenständen mit anderen Spielern ist in der Dream World ebenfalls möglich!
  • Durch ein gutes Abschneiden in den Minispielen kann sich ein Pokémon dem Spieler anschließen und in sein Team gelangen!
  • In Isshu wachsen keine Beeren, allerdings kann man diese in der Dream World (Traumwelt) anpflanzen und erhalten. Die Beeren können dabei auch gegen Möbel für das eigene Zuhause in der Dream World eingetauscht werden. In dieser Dream World haben die Pokémon andere Eigenschaften als normal.
  • Mehrere Pokémon besitzen in der Dream World andere Spezialfähigkeiten als normal, wenn man sie dort fängt. Als Beispiel wurden bereits Aquana mit Hydration (anstatt H2O-Absorber) und Glaziola mit Eishaut (statt Schneemantel) erwähnt. Generell besteht die Dream World auch aus verschiedenen Bereichen, in denen verschiedene Pokémon fangbar sind.
  • Der "Battle Subway" (übersetzbar als "Kampf-Untergrund") ist eine Art Duellturm/Kampfzone, in dem man gegen sieben Trainer antritt und GP verdienen kann. Umgesetzt ist dies in Schwarz/Weiß als eine Art Untergrundbahnhof mit mehreren Zügen, die man betreten kann. Nach jeweils sieben Siegen folgt ein Bosskampf gegen einen besonders starken Trainer, bevor es dann die GP als Belohnung gibt. Diese GP können dann vermutlich wieder für hilfreiche Gegenstände wie z.B. TM ausgegeben werden.
  • Der PokéShifter ist erst nach der Hauptgeschichte verfügbar. Dabei handelt es sich um ein Minispiel, bei dem man Pokémon von Spielen der 4. Generation (Diamant, Perl, Platin, HeartGold, SoulSilver) zu Schwarz/Weiß transferieren kann. Das Minispiel ist vergleichbar mit dem Park der Freunde in Diamant/Perl/Platin. Diese Funktion lässt vermuten, dass ein Tausch mit Schwarz/Weiß nur eingeschränkt möglich sein wird. Ferner ist zu beachten, dass hierfür zwei Nintendo DS-Systeme benötigt werden!
  • Es wird Pokémon Musicals in sogenannten Musikhallen geben. Dazu passende Kostüme und Ausrüstungen werden im "Goods Case" (Aufbewahrungskoffer) aufbewahrt. Vom Publikum kann man Geschenke erhalten, wenn der Auftritt entsprechend gut ist. Der Ablauf scheint dem des bisherigen Pokémon Wettbewerbs zu entsprechen. So kommen hier auch vier Pokémon auf die Bühne und führen z.B. einen Tanz vor, während sie verkleidet sind (mit Kostümen, Flügeln, Hüten usw.).
  • Am 28.06.2010 wurde enthüllt, dass man mit dem "Pokemon Global Link" eine Verbindung zwischen Schwarz/Weiß und dem Computer herstellen kann um die Speicherdatei hochzuladen.
  • Via Global Link kann man individuelle Hintergründe für den Pokédex und den C-Gear erhalten. Man kann auch neue Lieder für das Pokémon Musical runterladen. Ferner ist es möglich Beeren und Gegenstände über Global Link zu tauschen.
  • Es gibt eine "High-Link-Funktion". Diese kommt in der Mitte von Isshu zum Einsatz. Hier kann man mit sehr vielen Spielern an verschiedenen Missionen teilnehmen und sich auch von anderen helfen lassen (u.a. Heilen der Pokémon Teams).
 
  • Eine Übersicht der bisher bekannten Pokémon der 5. Generation findet ihr natürlich auch bei uns
  • Auf den Spielepackungen werden die legendären Pokémon Reshiram (Schwarze Edition) und Zekrom (Weiße Edition) zu sehen sein. Reshiram und Zekrom sind nach den Top4 auf jeweils Level 50 fangbar.
  • Das legendäre Pokémon Victini (Psycho/Feuer) wird direkt ab Verkaufsstart in Japan als besonderer Download bereitstehen! Victini beherrscht eine neue Attacke "Complete Burn" (15 AP, kann als "Totale Verbrennung" übersetzt werden und entfernt beim angegriffenen Pokémon alle getragenen Beeren).
  • Die neuen Starter heißen in Deutsch Serpifeu (Pflanze), Floink (Feuer) und Ottaro (Wasser).
  • Die neuen Starter heißen in Japanisch Tsutarja (Pflanze), Pokabu (Feuer) und Mijumaru (Wasser).
  • Die Fossilien-Pokémon sind Purotoga und Aken. Beide können in der "Rizoodo Desert" (Rizoodo Wüste) gefunden werden, die nach dem Sieg über den dritten Arenaleiter zugänglich ist. Die Wiederbelebung des Fossils erfolgt in Shippou City.
  • Am 28.06.2010 wurde in neuen Screenshots erstmalig bestätigt, dass es Dreifachkämpfe (3 vs. 3) im Spiel geben wird! Die Reihenfolge, in der die Pokemon in 3 vs. 3-Kämpfen stehen, haben eine entscheidene Wirkung auf den verursachten Schaden auf die gegnerischen Pokemon.
  • Es wird "Rotation Battles" (Rotationskämpfe) geben. Darin tritt jeder Spieler mit drei Pokémon an und wählt jede Kampfrunde, welches seiner Pokémon agieren soll. Dies ermöglicht ein komplett neues Kampferlebnis.
  • In Kabellosen Kämpfen kann nun eine neue Option namens "Miracle Shooter" eingestellt werden. Ist diese aktiviert, können sich die beteiligten Spieler im Laufe des Kampfes Punkte verdienen und damit erstmalig auch Gegenstände wie z.B. Tränke im Kampf einsetzen.
  • Zoroark und Zorua haben als Spezialfähigkeit "Illusion", was sie das Aussehen des Gegners übernehmen lässt.
  • Das Hirsch-Pokémon Shikijika ist vom Typ Normal / Pflanze und ändert je nach Jahreszeit seine Form. Im Frühling ist es Pink, im Sommer Grün, im Herbst Orange und im Winter Braun. Es kann eine von zwei Spezialfähigkeiten lernen, von denen Chlorophyll bereits bekannt und "Herbivore" neu ist. Die neue Spezialfähigkeit erhöht die Attacke, wenn das Pokémon durch Pflanzen-Attacken getroffen wird. Größe und Gewicht: 0.6m / 19.5 kg
  • Nach dem Sieg über die Top4 kann man im "White Forest" (Weißer Wald) die Pokémon Taubsi, Waumpel, Rihorn, Nebulak, Staralili, and Sheinux jeweils auf Level 5 finden.
  • Je nach Edition kann ein Churine oder Monmen im Spiel gegen ein Monmen oder Churine getauscht werden. Damit sind diese beiden Pokémon nicht wirklich Editionsexklusiv!
  • Es wird auch neue Attacken und Fähigkeiten bei den neuen Pokémon geben. So zeigte die CoroCoro bereits die beiden neuen Attacken Trickery (macht Schaden abhängig von den Statuswerten des Gegners) sowie Claw Sharpen (erhöht Angriff und Genauigkeit). Beide Attacken sind von Zoroark erlernbar. Später wurden weitere neue Attacken und Fähigkeiten enthüllt.
  • Die Wirkung der Attacke "Wachstum" (Growth) scheint verändert worden zu sein, so dass diese nun Angriff und Sp. Angriff um jeweils +1 Stufe anhebt
  • Die Spezialfähigkeit Robustheit schützt, bei maximalen KP, nun auch vor K.O.-Attacken (man behält 1 KP übrig)
  • Attacken-Update: Megasauger hat nun eine Stärke von 75 (bisher 40).
  • Neue Attacke: "Grass Oath" ist eine Spezialattacke mit Stärke 50, Genauigkeit 100.
  • Neue Attacke "Burn Up" (Feuer-Typ, Physisch, Stärke 50, Genauigkeit 90, AP: 20)
Am 09.05.2010 wurden im Rahmen der japanischen Sendung "Pokémon Sunday" die Umrisse (Silhouetten) der drei Starter-Pokémon der 5. Generation veröffentlicht. Am 12.05.2010 tauchten dann die enthüllten Starter-Pokémon in Vorabscans der japanischen CoroCoro auf. Die neuen Starter heißen in Japanisch Tsutaja (Pflanze), Pokabu (Feuer) und Mijumaru (Wasser). Die deutschen und englischen Namen wurden am 22.11.2010 auf den offiziellen Webseiten verkündet. Untenstehend sind die deutschen Namen:

  • Serpifeu (Pflanzen-Starter mit Spezialfähigkeit Notdünger und Größe/Gewicht 0.6 m/ 8.1 kg)
  • Floink (Feuer-Starter mit Spezialfähigkeit Großbrand und Größe/Gewicht 0.6 m/ 9.9 kg)
  • Ottaro (Wasser-Starter mit Spezialfähigkeit Sturzbach und Größe/Gewicht 0.5 m/ 5.9 kg)
 
  Heute waren schon 1 Besucher (55 Hits) hier! © 2006 - Copyright by pokemonshow.de.tl
Pokemon is © Copyright by Nintendo / GAME FREAK / Pokémon Company
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=